Dorsten, Hansestadt an der Lippe

Radfahren in Dorsten

Dorsten steht für Naturerlebnis im Grünen und am Wasser, ein vielfältiges Kulturangebot, Bergbau- und Industriekultur, facettenreiche Stadtteile, eine abwechslungsreiche Gastronomie und vieles mehr. Das Schöne daran ist, man kann das alles ganz wunderbar mit Radfahren kombinieren. Überregionale Radwege kreuzen die 171 Quadratkilometer Stadtgebiet, knapp 400 Kilometer Radwege sind für Besucher wie Einheimische ausgeschildert und thematisch sortiert. Es gibt Ziele für Jedermann, einsame Waldwege für die Naturliebhaber, spannende Kulissen an Kanal und Hafen, einfache Strecken für Familien mit kleinen und großen Kindern. Wir wünschen viel Spaß beim Radeln und Erkunden unserer Stadt.

Makierungspfeile 1152Radtourenvorschläge der Freizeitkarten "Dorsten erfahren"

Das Vermessungsamt der Stadt Dorsten und Stadtinfo Dorsten haben acht interessante Touren zu verschiedenen Themen schon im Jahr 2009 ausgearbeitet. Die „D“-Touren, von D1 bis D8, sind übersichtlich mit kleinen gelben Schildern am Straßenrand an Bäumen, Zäunen oder Straßenschildern gekennzeichnet. „Leben und arbeiten am Wasser“, „Kulturhistorische Route“ oder vielleicht doch „Über Stock und Stein“ für die Mountain-Biker unter Ihnen? Die Touren sind zwischen 2019 und 2020 überarbeitet worden und erscheinen in Kürze als neues Print-Material.

Den Link zum Download der Touren in GPX, OVL, oder KML- Format finden Sie hier   http://www.dorsten.de/Unsere_Stadt/Tourismus/Radtour/Radtouren_in_Dorsten.asp

Signet RLR Hauptroute L pos sRGBRömer-Lippe-Route

Die Lippe, mit 220 km der längste Fluss Nordrhein-Westfalens, ist durch den untertägigen Steinkohlenabbau, die Industrialisierung, eine hohe Bevölkerungsdichte, aber auch eine landwirtschaftliche Nutzung entlang ihrer Ufer geprägt: ein Fluss, der den Strukturwandel bereits erlebt hat und immer noch erlebt. Anfang 1970 war die Wasserqualität der Lippe sehr schlecht. Durch viele Renaturierungsmaßnahmen konnte sie wieder zu einem naturnahen Fluss entwickelt werden und erhielt 2018 die Auszeichnung „Flusslandschaft des Jahres“. Heute ist die Lippe ein schützenswerter Lebensraum vieler Tier- und Pflanzenarten und wird von den AnwohnerInnen als Freizeit- und Erholungsraum genutzt.

Eine suggestive und abwechslungsreiche Radverbindung immer entlang des geschichtsträchtigen Flusses Lippe von Xanten nach Detmold schafft die Römer-Lippe-Route. Zweiundzwanzig der insgesamt 295 Kilometer langen Hauptstrecke liegen auf Dorstener Stadtgebiet. In Dorsten startet auch eine der thematischen Wegschleifen, nämlich die „Römer-Schleife“ von 39 Kilometern auf einer alten Bahntrasse bis nach Wesel. Alle Informationen finden Sie unter www.roemerlipperoute.de 

In Dorsten gibt es einige interessante Orte an der Lippe. Der Bürgerpark Maria Lindenhof, die Dorstener Aak (ein Nachbau des traditionsreichen Flachbodenschiffs, der heute als kleinstes Museum die Handels-,Hanse- und Schiffbauergeschichte Dorstens zeigt), der Hinweis auf ein Römerlager in Holsterhausen, die Stromschnellen in Hervest und Östrich, die Handkurbelfähre „Baldur“ zur Überquerung des Flusses im Bereich Hohenkamp und natürlich die Kanutouren auf dem Fluss.

Lippe EmilSeppi

Radtouren im Naturpark Hohe Mark

Die sogenannte „Rhader Radspange“ verbindet die Römer-Lippe-Route nordwärts mit dem Dorstener Stadtteil Rhade und mit dem Kerngebiet des Naturparks „Hohe Mark“. Hier stehen rund 300 Kilometer ausgezeichnete Radwege zur Erkundung des westlichen Münsterlandes zur Verfügung. Die Landschaften wechseln von Heide zu Wald, von Wasser zu Folgelandschaften der Industrialisierung. Wildbeobachtungen sind ebenso möglich wie Besichtigungen von märchenhaften Schlössern. Die Biologische Station im Waldgebiet östlich von Lembeck bietet interessante Einblicke in die lokale Flora und die Arbeit des Regionalverbands Ruhr (RVR), auf dem nahen Feuerwehrwachturm wartet in 118 Metern Höhe ein umwerfendes 360-Grad-Panorama. Weitere Information unter  https://naturpark-hohe-mark.de/ 

 

Bahnhof Diekenbrock

BahnLandLust

Steig ein, steig auf, steig um! ist das Motto der 79 Kilometer langen Radtour „BahnLandLust“. Die 2016 im Rahmen eines interkommunalen Projektes (Dorsten/Reken/Coesfeld) ausgearbeitete Strecke verbindet die Bahnhöfe der Strecke RB45 zwischen Dorsten und Coesfeld mit ausgefallenen Wegeschleifen und insgesamt sechs Erlebnisstationen.

Informationen unter http://www.dorsten.de/Unsere_Stadt/Tourismus/BahnLandLust_Radtour.asp

Radtouren Nordwestbahn

Ob zur Anreise zu einer Radtour oder zur Heimreise ohne Gegenwind - die Fahrradmitnahme in öffentlichen Verkehrsmitteln bietet viele Möglichkeiten zur Erweiterung des Aktionsradius. Fahrpläne https://www.vrr.de/de/fahrplan-mobilitaet/fahrplanauskunft/

Fahrradmitnahme - Die modernen Züge der NordWestBahn verfügen über ein großes Mehrzweckabteil, bis zu zehn Fahrradstellplätze je Triebwagen stehen hier für Sie bereit. Der Einstiegsbereich für die Fahrräder ist von außen mit einem Fahrradsymbol gekennzeichnet. Für die Fahrradmitnahme benötigen Sie ein separates Ticket.

Bitte sichern Sie Ihr Fahrrad in dem dafür vorgesehenen Bereich eigenständig und nehmen Sie vorhandene Gepäcktaschen ab. Hierbei sollten Sie beachten, dass Kinderwagen und Rollstühle Vorrang haben. Aufgrund von Sicherheitsbestimmungen ist die Anzahl der Stellplätze im Zug begrenzt und eine Mitnahme kann unter Umständen ausgeschlossen werden. https://www.nordwestbahn.de/de/ostwestfalen/service/fahrradmitnahme

Unter dem Freizeit-Motto "Frischluft tanken“ http://www.frischluft-tanken.de/ lädt die NordWestBahn Ihre Fahrgäste dazu ein, vom Alltag abzuschalten und schöne Orte zu entdecken, die nicht weit entfernt sind und sich mit den Zügen der NordWestBahn sehr gut erreichen lassen. Das Online-Portal bietet Unternehmungslustigen dazu zahlreiche Ausflugsideen.

Herbrecht Alexander

Knotenpunkte Radrevier Ruhr

Das Ruhrgebiet hat sich zu einem außergewöhnlichen Ziel für einen Radurlaub in Deutschland gemausert. Ein dichtes Radwegenetz von über 1.200 Kilometern bietet entspanntes Bahntrassen-Radeln, landschaftlich schöne Kanaluferwege, beeindruckende Industriedenkmäler und Halden. Und Dorsten ist mit dabei, als einer der nördlichsten Städte des Reviers, mit vielen münsterländischen Charakteristiken besonders schön. Seit 2019 gibt es ein neues Knotenpunktsystem, 15 thematische RevierRouten und ein digitaler Radtourenplaner helfen bei der Orientierung. Alles zum Thema gibt es unter www.radrevier.ruhr 

Dorstener Radstation

In den letzten zwanzig Jahren sind in NRW rund 70 Fahrradstationen an Bahnhöfen und Busbahnhöfen entstanden, so auch in Dorsten. Am ZOB, dem Zentralen Omnibusbahnhof am Europaplatz können bewachte Stellplätze genutzt und kleine Dienstleistungen wie Fahrradverleih, Reinigung, Wartung und Pannenhilfe in Anspruch genommen werden. Stellen Sie ihr Fahrrad sicher ab und genießen sie einen gemütlichen Bummel durch die Altstadt Dorstens, nur 200 Meter entfernt. Die Radstation bietet ebenfalls regelmäßige Codierungsaktionen des ADFC, dem Allgemeiner Deutscher Fahrradclub. Mehr Informationen zur Radstation Dorsten gibt es unter https://www.rebeq.de/radstation-dorsten.html

Eine Liste aller Radstationen NRW ist hier zu finden - https://www.radstation-nrw.de/willkommen-bei-den-radstationen-nrw.html

 Verkehrsverein Dorsten

Aktionen und Akteure

Die Bedeutung des Radfahrens spiegelt sich in Dorsten neben der Präsenz der vielen lokalen und regionalen Radwege und der Auszeichnung „Fahrradfreundliche Stadt“ des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub) auch in einer Vielzahl von Veranstaltungen und Vereinen rund ums Fahrrad wider.

Zum ersten verkaufsoffenen Sonntag im Jahr im April gibt es die dreitägige Veranstaltung „Dorsten i(s)st mobil“, bei dem das Fahrrad am Auftakttag im Fokus steht. Händler und Anbieter von ungewöhnlichen Rädern stellen ebenso aus wie umliegende Städte mit ihren touristischen Programmen der Naherholung.

Gemeinsam mit dem Klimaschutzmanager der Stadt Dorsten hat der Bürgerverein im Stadtteil Hardt die Veranstaltung „Hardt im Sattel“ aus der Taufe gehoben. Ein Aktionstag rund um das Fahrrad, sowohl als Freizeitbeschäftigung als auch Alternative in der Alltagsmobilität als Klimaschützer und CO2-Sparer. 

Der Verkehrsverein Dorsten und die Herrlichkeit e.V. bietet das gesamte Jahr über geführte Radtouren an, die sich mit einer Vielzahl von Themen im Dorstener Raum und der Region beschäftigen. Werksbesichtigungen, traditionelle Ausflüge zu Karfreitag mit Fastenessen oder Pfingstmontag mit Mühlentag, ebenso wie kulturelle Themen wie den Besuch einer jüdischen Gemeinde oder eines Schlosses. Hier Informationen zum Jahresprogramm des Verkehrsvereins http://www.verkehrsverein-dorsten.de/ 

Tourenvorschläge des aktuellen Vorsitzenden Harald Stucken im System Komoot.de, zum Beispiel https://www.komoot.de/tour/210719022?ref=atd

Der Radsportclub Dorsten e.V. (RSC)  engagiert sich in erster Linie im sportlichen Bereich des Rennrads und des Mountainbikes. Für die Liebhaber des Geländefahrens gibt es im Norden von Dorsten im Bereich des Feuerwachturms einige Strecken durch den Wald. Tipps zur Gestaltung von anspruchsvollen Radtouren mit dem Rennrad auf Dorstener Straßen gibt der Verein gerne, ein sportlicher Rundkurs um die Stadtgrenzen von rund 90 Kilometern ist ebenfalls zu erhalten. Der RSC organisiert zudem jährlich eine gemeinsame Radtour zu den Westfälischen Hansetagen. Weitere Infos zum Verein unter https://www.rscdorsten.de/

Weitere interessante Links

https://www.radroutenplaner.nrw.de/

www.regiofreizeit.de

www.adfc.de

https://www.radverkehrsnetz.nrw.de/

 

Öffnungszeiten:
montags bis freitags 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
samstags von 9.30 Uhr bis 14.00 Uhr

stadtinfo auf facebook

stadtinfo der
Stadt Dorsten – Stadtagentur
Recklinghäuser Straße 20, 46282 Dorsten
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 02362 308080, Fax: 02362 3080888

Nach oben, zum Seitenanfang

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen zum Datenschutz, Verwendung und Löschen der Cookies Datenschutzhinweise ansehen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite

EU Cookie Directive Plugin Information