Dorsten, Hansestadt an der Lippe

Terminkalender

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Gehe zu Monat
Gehe zu Monat
Search
Suche
 
Lesung - ADS ist heilbar
 
Kontakt 02362 26925

Lesung von Dr. med. Ralph Meyers mit anschließender Diskussion

Eintritt 5,00 Euro 

Zum Autor:

Ralph Meyers, Dr. med., geboren 1957, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie; Ärztlicher Psychotherapeut; Leitender Prüfarzt; Mitglied der Ethikkommission der ÄKWL und Wilhelms-Universität Münster; Beratender Arzt der KVWL (PharmPro); Mitglied im Berufsverband für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Deutschland e.V., Deutsche Gesellschaft für Kinder  und Jugendpsychiatrie Psychosomatik und Psychotherapie e.V., ADHS-Netz Deutschland.

---------------------------------------

Zum Buch:

Dieses Buch räumt mit drei Irrtümern, die die Aufmerksamkeitsdefizitstörung betreffen, auf. Erstens zeigt es: ADS ist keine Modediagnose, sondern eine Erkrankung, an der viele Menschen leiden. Sie ist zweitens objektiv diagnostizierbar. Und drittens schließlich: ADS ist heilbar! Aber ADS verschwindet nicht von allein. Das Gehirn hat nur unzureichende Lernfortschritte machen können und dies bedingt das Störungsbild. Dieses Buch stellt ein neues Konzept in der Diagnostik und Therapiebegleitung vor. Es erklärt, wie es gelingt, eine Weiterentwicklung des Gehirns zu fördern und Betroffenen ein gesundes Leben zu ermöglichen.

Endlich Klarheit für verzweifelte Eltern und Betroffene

Die Selbstheilungskräfte des Gehirns erkennen und fördern

Die Ergebnisse aus jahrzehntelanger therapeutischer Praxis

„ADS ist heilbar“ lautet der Titel Ihres Buchs. Wie und wann sind Sie zu dieser Erkenntnis gekommen?Ich arbeite im Gebiet der Kinder- und Jugendpsychiatrie seit mehr als 30 Jahren und habe verschiedenste sich ständig wandelnde wissenschaftliche Erklärungsmodelle für ADS erlebt in diesen Jahren.Für mich war ein Schlüsselerlebnis eine Fortbildung auf einem internationalen Kongress Ende 2004 in San Diego, wo Forscher ein Tiermodell des ADS mit Hirnscans präsentierten von Mäusen mit ADS und nach mehrmonatiger Behandlung mit Stimulantien. Sie konnten zeigen, dass nach Behandlung ein Zuwachs der reizverarbeitenden Strukturen im Gehirn nachzuweisen war, somit ein Lernprozess mit direkter Auswirkung auf die Hirnstruktur.Ich habe daraufhin bei den von mir behandelten Patienten genauer darauf geachtet, ob sich Lernprozesse unter erfolgreicher Behandlung einstellten. Dies war zunächst indirekt abzulesen. Und heute sind wir in der Lage, anhand präziser Eingangs- und Differentialdiagnostik Untertypen des ADS zu bestimmen, eine bessere Primärauswahl der geeigneten Behandlungsmethode zu treffen, Behandlungsergebnisse zu optimieren und so besser den gewünschten Lernprozess des Gehirns zu unterstützen.

Wer sollte Ihr Buch unbedingt lesen?

Mein Buch ist so geschrieben, dass es vom interessierten Laien gelesen und verstanden werden kann, und gleichzeitig auch so, dass Fachleute Anregungen bekommen, ihre Diagnostik und Therapie unter strengen Maßstäben optimieren zu können.

Das Buch richtet sich also an Eltern von Kindern mit ADS, an betroffene Erwachsene, an Fachleute, die mit Kindern arbeiten (in Kindergarten, Schule oder Beratungsstelle) und an Therapeuten und Ärzte, die sich mit dieser Thematik beschäftigen.

Welches ist Ihrer Meinung nach das größte Vorurteil in Bezug auf ADS?

Es kursieren immer noch viele Vorurteile, z.B.:

  • Es gibt kein ADS, das ist eine erfundene Diagnose, die nur der Pharmaindustrie nutzt
  • ADHS ist schlimmer als ADS (dabei ist es das Gleiche, nur in unterschiedlicher Spielart)
  • Wer sich nicht konzentrieren kann, hat ADS (Die Differentialdiagnostik zeigt, dass dieser Satz Unsinn ist!)
  • ADS wächst sich aus in der Pubertät
  • Es gibt kein ADS bei Erwachsenen
  • Es gibt keine objektive Diagnosestellung für ADS
  • ADS ist nicht heilbar

Ich hoffe, in meinem Buch mit all diesen Vorurteilen aufräumen zu können und hoffe, dass mehr Kollegen und Kolleginnen sich angespornt fühlen, in Zukunft das beste Erreichbare für ihre Klienten anzustreben und zu erreichen. Ich bin sicher, dass die betroffenen Leser und Leserinnen dies einfordern können und werden.

 

 
Freitag, 28. Februar 2020,   19:45 -  
bis  Freitag, 28. Februar 2020 

 
Ort :  Buchhandlung König, Lippestraße 2, Dorsten-Altstadt
 
 
 

 

Öffnungszeiten:
montags bis freitags 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
samstags von 9.30 Uhr bis 14.00 Uhr

stadtinfo auf facebook

stadtinfo der
Stadt Dorsten – Stadtagentur
Recklinghäuser Straße 20, 46282 Dorsten
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 02362 308080, Fax: 02362 3080888

Nach oben, zum Seitenanfang

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen zum Datenschutz, Verwendung und Löschen der Cookies Datenschutzhinweise ansehen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite

EU Cookie Directive Plugin Information