Dorsten, Hansestadt an der Lippe

Terminkalender

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Gehe zu Monat
Gehe zu Monat
Search
Suche
 
Lesung über eine abenteuerliche Flucht im 18. Jahrhundert
 
Kontakt Tel: 02362 9838902 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Monsieur Paillot im Nirgendwo

Monsieur Pierre-Hippolyte-Léopold Paillot möchte seinen wohlhabenden Kopf nicht verlieren. Zwar sind Paris und die Revolution ziemlich weit weg, aber es ist 1794, und die "Schreckensherrschaft" rückt auch Nordfrankreich und seine Heimatstadt Condé Schritt für Schritt bedrohlich näher. So macht er sich dann mit Familie und Verwandtschaft auf ins (noch) sichere Rheinland und nach Westfalen. Die Route seines Jahres in unserer Region: Köln, Düsseldorf, Duisburg, Dorsten, Müllheim, Essen, von Bochum nach Dortmund und zurück, Hagen und Iserlohn. Doch von Dorsten ist der gnädige Herr nur mäßig begeistert...

Werner Bergmann und Werner Boschmann, die Herausgeber des Buches "Monsieur Paillot im Nirgendwo", haben Franzosen trotz seiner manchmal recht "kritischen" Sichtweise auf unsere Altvorderen lieb gewonnen. Der Historiker und ehemalige Professor an der Ruhr-Universität Bochum (Bergmann) und Verleger (Boschmann) plaudern gerne darüber, wie sie Herrn Paillot gefunden haben und was er in unserer Region vor 225 Jahren so aller erlebt hat.

Eintritt: 7 € (erhältlich in der Stadtinfo Dorsten, Eintritt wird an das Dorstener Integrationsforum für die Flüchtlingshilfe gespendet)

 
Dienstag, 11. Februar 2020,   19:30 -  
bis  Dienstag, 11. Februar 2020 

 
Ort :  Markt 1, 46282 Dorsten (Altes Rathaus am Markt)
 
 
 

 

Öffnungszeiten:
montags bis freitags 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
samstags von 9.30 Uhr bis 14.00 Uhr

stadtinfo auf facebook

stadtinfo der
Stadt Dorsten – Stadtagentur
Recklinghäuser Straße 20, 46282 Dorsten
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 02362 308080, Fax: 02362 3080888

Nach oben, zum Seitenanfang

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen zum Datenschutz, Verwendung und Löschen der Cookies Datenschutzhinweise ansehen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite

EU Cookie Directive Plugin Information